Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:
Zur Zeit haben 21 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

BUGA pflanzt über eine Million Blumenzwiebeln

Mehr als eine Million Blumenzwiebeln werden im nächsten Jahr auf der BUGA Heilbronn für eine fortwährende Farbenpracht sorgen. Über mehrere Tage hinweg wurden dafür in den letzten Tagen vor allem an der Sommerinsel und im Rosengarten Zwiebeln von Hand gepflanzt und zwischen Rosen und Stauden verstreut.
Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Großeinsatz der Polizei: Schüler drohte mit Amoklauf

Zu einem Großeinsatz der Polizei kommt es aktuell im Stadtgebiet Heilbronn. Der Rektor der Mörike-Realschule wurde von einer Schülerin informiert, dass ein Mitschüler ihr vor zwei Tagen gesagt habe, dass er alle töten wolle und dass er Waffen besorgen und Bomben bauen könne.
Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Hab' mein' Wagen voll geladen...

Die Kreativität eines Mercedes-Fahrers bescherte Polizeibeamten einen überraschenden Anblick. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei, dass auf der Autobahn in Fahrtrichtung Heilbronn ein überladener Mercedes fahre.
Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

Flein: Holzofenbrot selbst backen

Die alte Kunst des Brotbackens wird im historischen Backhaus in Flein neu belebt: Beim Brotbackkurs bereiten die Teilnehmer klassische Holzofenspezialitäten unter fachkundiger Anleitung zu. Am Samstag, 20. Oktober, und Samstag, 27. Oktober, findet das gemeinsame Backen jeweils von 9 bis etwa 14 Uhr statt.
Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Kulinarische Weinreise durch die Region Heilbronn

Der Weinbau prägt Heilbronn und seine Region – von Rebenhängen gesäumte Ortschaften, stimmungsvolle Weinfeste und Heilbronns Titel als älteste Weinstadt Württembergs zeugen davon. Bei einer exklusiven Weinschule am Freitag, 9. November lernen Interessierte die Vielfalt der regionalen Weine kennen.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Konstruktiver Dialog mit Ökoweingütern

Die Ökoweingüter wünschen sich eine stärkere Beteiligung beim Heilbronner Weindorf. Wie das realisiert werden kann, war Gegenstand eines konstruktiven Gesprächs zwischen Oberbürgermeister Harry Mergel und Andreas Stutz, Vertreter der Bioweinproduzenten im Rathaus.
Weiterlesen auf HN-WEIN.NET...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...



Auf der Homepage www.docdirekt.de finden Patienten alle relevanten Informationen, ein Erklärvideo sowie die Möglichkeit, sich direkt bei docdirekt anzumelden. Weiterlesen...

Europäische Impfwoche: "Krankheiten könnten ausgerottet sein"

Ab Montag, 23. April, findet die Europäische Impfwoche (EIW) unter dem Motto „Vorbeugen. Schützen. Impfen“ statt. Zu diesem Anlass rät das Städtische Gesundheitsamt dazu, auf ausreichenden Impfschutz zu achten und bei jedem Arztbesuch den Impfpass mitzunehmen. Impfungen bieten präventiv Schutz vor gefährlichen Krankheiten. Dabei sind Impfstoffe mittlerweile gut verträglich und Nebenwirkungen treten kaum auf. Die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut (STIKO) gibt einmal jährlich wissenschaftliche Empfehlungen zur Durchführung von Schutzimpfungen. Impfungen können Kleinkinder vor vielen Krankheiten schützen, Auffrischungen im Jugendalter tragen zu einem lang anhaltenden Impfschutz bei und Erwachsene sollten immer mal wieder überprüfen, ob ihr Impfschutz noch aktuell ist. Die Impfquote für Windpocken liegt in der Stadt Heilbronn bei 88,7 Prozent der Erstklässler, hier sind noch Anstrengungen erforderlich. Die Erkrankung ist hochansteckend und verläuft eben nicht immer harmlos. Eine Lungenentzündung tritt als mögliche Komplikation von Windpocken bei circa jedem fünften Erwachsenen auf und kann schwer verlaufen. Infizieren sich Schwangere mit Windpocken, kann das zu Fehlbildungen oder zum Tod des Kindes führen. Ist die Krankheit überstanden, bleiben die Viren schlummernd im Körper. Dort können sie viele Jahre später wieder aktiv werden und eine Gürtelrose verursachen. Krankheiten könnten ausgerottet sein. Aufgrund bestehender Impflücken kommt es in Deutschland immer wieder zu größeren Masernausbrüchen. Komplikationen von Masern sind Mittelohrentzündungen und Lungenentzündungen. Eine besonders gefürchtete Komplikation der Masern-Erkrankung ist die Gehirnentzündung. Sie tritt bei etwa einem von 1000 Masernfällen auf. Zehn bis 20 Prozent der Betroffenen sterben daran. Bei 20 bis 30 Prozent bleiben schwere Folgeschäden wie geistige Behinderungen oder Lähmungen zurück. In der Stadt Heilbronn liegt die Impfquote bei Erstklässlern für die Masern- und Rötelnimpfung bei 94,2, für die Polioimpfung bei 95,8 Prozent. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) prognostiziert, dass Masern, Röteln und Polio ausgerottet werden könnten, wenn 95 Prozent der Bevölkerung eines Landes geimpft wären.

Werbung

"Große Hilfe für kleine Helden" unterstützt kranke Kinder und ihre Familien während des stationären Aufenthalts an der Heilbronner Kinderklinik - aber auch in der Zeit danach.

Große Hilfe für kleine Helden - Stiftung und Verein

Weitere Infos...